Edelsteine Lexikon » Amethyst
Edelsteine Lexikon » Amethyst

Der Amethyst - Stein der Weinliebhaber

Weinliebhaber sollten ihn der griechischen Namensgebungssage nach auf jeden Fall besitzen, den Amethyst, da dieser es zu verhindern verstehen soll, dass man vom Wein betrunken wird und einen schrecklichen Kater erleidet. Selbstverständlich sagen andere Mythen auch wieder andere Namensgebungsgründe aus, so dass man hier lieber auf sich selbst hören sollte, ob man dem Aberglauben folgt oder nicht. 

Der Amethyst ist eine Varietät der Quarz Familie, der häufig vorkommt und deshalb relativ preiswert ist. Dieser meist violettfarbene Stein besitzt eine Mohshärte von 7.

Wissenschaftlich gesehen spielt sich der Blutalkoholpegel auch dann hoch, wenn man einen bestimmten Edelstein um den Hals trägt. Dennoch ist der Edelstein ein Mineral und wird damit auch beispielsweise als Heilstein angesehen. Hier wird ihm auch nicht nur Nüchternheit des Trägers zugesprochen, vielmehr soll dieser Stein dem Träger Standfestigkeit und positive Kraft bescheren.

Amethyst Edelstein im Brillantschliff
Violetter Amethyst im Facettenschliff

Nachgesagte Heilwirkung und Esoterik

Wenn man als Frau unter einem schwachen Bindegewebe leidet, dann sollte man sich – der Heilmedizin nach – ebenfalls einen solchen Amethyst kaufen oder schenken lassen. Denn Hildegard von Bingen setzte diese Edelsteine nicht nur zur Straffung des Bindegewebes ein, sondern verwandte diesen bei vielen verschiedenen Hautkrankheiten.

Des Weiteren wäre dieser Stein genau das richtige für Frauen, die unter Selbstwertunterschätzung leiden, da einer weiteren Sage nach dieser Stein eine bessere Ausstrahlung vermitteln soll. Und es ist ja schließlich die Ausstrahlung, die zählt. Aber auch, wenn man beispielsweise unter Pickel leidet, soll das Amethyst-Wasser Abhilfe schaffen. Leidet ein Mensch unter Stress bzw. auch Migräne, wird der Amethyst ebenfalls gerne eingesetzt. Neben vielen weiteren Krankheiten, die dieser Edelstein „bekämpft“, soll er auch eine beruhigende Wirkung auf Herz und Nerven haben, selbst ein Blutdruck soll mit ihm stabilisiert werden.

Die Esoterik arbeitet ebenfalls mit diesem Edelstein, so soll der Amethyst intensiv auf das Chakra des Menschen einwirken. Des Weiteren wird er dem Sternzeichen der Fische zugesprochen, ebenfalls aber auch dem Widder und dem Schützen.

Ein wenig widersprüchlich ist die esoterische Aussage, dass Sonneneinstrahlung die Energie steigern soll. Zumal die chemische Konsistenz dieses Steines eher so auszulegen ist, als dass dieser an Farbkraft verliert, wird er mit UV-Strahlen benetzt. Es wird daher in der Regel empfohlen, den Stein nicht zu stark der Sonne auszusetzen. Inwieweit hier der Esoterik zu glauben ist, bleibt Jedermann selbst überlassen. Denn schließlich ist es ein Glaube, der geglaubt oder eben nicht geglaubt werden muss.

Nun, Esoterik hin oder her: es gibt dennoch Menschen, die diesen Glauben glauben, so dass im Internet beispielsweise auch die verschiedensten Foren zu finden sind, wo über diesen Stein diskutiert wird, insbesondere über die heilende Wirkung beim Alkoholismus. Aber auch, wenn man der Esoterik glaubt und vor allem, daran glaubt, müsste einem klar sein, dass ein Edelstein, ganz gleich ob heilwirkungsvoll oder nicht, keinen Alkoholismus aus der Welt schaffen kann.
Nichts desto trotz, Tatsache ist jedoch, dass auch dieser Edelstein gerne in der Schmuckbranche verwendet wird, hier also als Schmuckstein fungiert und hohe Preise einbringt.

Video: Amethyst Oval in mittlerem Violett

Video: Amethyst Edelstein Oval 125ct 35x27mm

Fundorte

Fundorte dieses lila / violett schimmernden Edelsteins liegen in:

  • Australien
  •  Mexiko
  • Namibia
  • Brasilien
  • Uruguay

Wenn man sich einmal den Edelstein als Schmuckstein anschaut und die Esoterik einfach mal außen vorlässt, dann wird einem schnell auffallen, dass das Farbenspiel des Violett einfach verblüffend ist. Von leicht rosa bis hin zu starkem violett kann hier das Farbenspiel ausfallen. Immer im Stil eines Kristalles, also schimmernd und teils durchsichtig.

Wissenschaftlich

  • Farbe: Violett bis Goldgelb
  •  Mineralvarität: Quarz
  • Chemisch:SiO2+(Al, Fe, Ca, Mg, Li, Na)
  • Mohshärte: 7
  • Namen: keine weiteren bekannt. Aus dem griechischem: amethystos
  • Vorkommen: Madagaskar, Australien, Brasilien, Mexiko, Uruguay, Sambia, Österreich, Sri Lanka

Besonderheit: Durch die Einwirkung von UV-Strahlen und Sonnenlicht verlieren Amethyste schnell ihre Farbe. Durch Erhitzen können Grüntöne bis Farblosigkeit hervorgerufen werden.

Sternzeichen / Monatsstein

  • Schütze, Steinbock
  • im Tierkreiszeichen:  Fische

Als Monatsstein wird der Amethyst wird dem Monat: Februar zugeordnet

Manipulationen und Imitationen

Durch Brennen auf ca. 400 Grad Celsius wechselt die Farbe von Violett auf die gelbe Farbe des Citrins. Manchmal enstehen auch grüne Farben bis hin zum Farblosen Stein. Diese gebrannten Amethyste werden oft auf dem Markt als: „Goldtopase oder Madeiratopase angeboten. Beim günstigen Modeschmuck besteht der „angebliche Amethyst“ oft aus violettem Farbglas.